The Missing Link beim Manifestieren

The Missing Link beim Manifestieren

„Richte dich auf die neue Energie aus. Fokussiere dich auf das was du willst. Lass die alten Stories hinter dir.“ Das höre ich SO OFT in der New Age Szene. Und es wird häufig vollkommen unreflektiert als one-size-fits-all-Rezept vermittelt. Ohne auf die tieferen Ebenen einzugehen, die damit verbunden sind.

Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viele Menschen Zeit, Geld und Energie investieren – um dann doch wieder zu erleben, dass „es einfach nicht klappt“! Wenn es bei dir nicht funktioniert, wird dir oft suggeriert, du machst etwas falsch, solltest dich mehr anstrengen, die vorgeschlagene Methode noch öfter und disziplinierter anwenden.... aber ist das wirklich so? Denn mehr von demselben, was NICHTS BRINGT, ist nicht unbedingt sinnvoll, oder? ;-)

Ich möchte dich deshalb einladen, einmal neu hineinzuspüren und teile hier meine Perspektive zu diesem Thema mit dir. Weil ich spüre, dass es ganz viele Menschen betrifft.
 
Also, zuerst einmal: Ja, das Gesetz der Resonanz, auf das sich die Empfehlung oben ja bezieht, funktioniert natürlich! Wir sind mit allem um uns herum verbunden. Und natürlich ist es ebenfalls superwichtig, dich auf deine Herzensvision auszurichten. Die möchtest du ja schließlich verwirklichen
Was mir allerdings auffällt und was gleichzeitig der Grund ist, weshalb es oft nicht funktioniert: solche Empfehlungen wie oben werden oft gegeben ohne jegliches Bewusstsein für die Art, wie TRAUMATISCHE Energien funktionieren. Und wir alle haben Trauma ins uns. Es sind die kleinen und großen Verletzungen, die einfach entstehen, wenn wir LEBEN. Wie groß diese Verletzung ist und wie sehr es uns beeinflusst, hängt von sehr vielen Faktoren ab. Aber wir alle kommen in Berührung mit diesen traumatischen Einflüssen und mehr Menschen, als man denken würde, haben damit tagtäglich zu kämpfen. Das bekommt man nur nicht so mit, weil das öffentlich kaum jemand zugeben möchte, da Trauma noch immer sehr stigmatisiert ist. Also, wenn dich das betrifft, möchte ich dir erstmal mitgeben: Du bist NICHT allein
 
Wenn du wenig Beeinflussung durch traumatische Energien hast, dann können solche Empfehlungen wie die oben beschriebene auch für dich funktionieren. Auch wenn du dein Trauma für dich zu großen Teilen gelöst hast, wird es leichter. Weil deine Energie dann FLIESST 
 
Aber es funktioniert NICHT, wenn du noch viel alte Energie und traumatische Emotionen in deinem Energiefeld hängen hast, die sich nie lösen konnten. Diese Bereiche fühlen sich in deinem Energiefeld und in deinem Körper verschlossen an. Abgekapselt. Sie sind dir schwer bis gar nicht zugänglich. Dies sind die Orte in dir, die du dir am liebsten gar nicht angucken möchtest. Weil sie weh tun. Weil da noch so viel Schmerz sitzt. Und auch wenn du sie nicht voll spüren kannst - das Universum weiß, dass sie da sind und es reagiert darauf! Nicht aus bösem Willen oder um dir noch eins obendrauf zu geben. Die Gesetze des Lebens sind vollkommen neutral. Wie oben, so unten. Wie innen, so außen. Das Universum kann nicht anders, als deiner Energie zu folgen. Und wenn du ein Trauma nicht in dir geheilt hast, ist es weiterhin Teil deiner Energie, selbst wenn du diese Erfahrungen in den hintersten Winkel deines Unterbewusstseins verbannt hast.
 
Deswegen bringt weglaufen leider nichts. Und auch keine Fake-Überschreibung deiner Realität, egal ob mithilfe von Pauschal-Ratschlägen oder ausgefeilten Coaching-Programmen, die eben auf der Grundannahme basieren, dass du dir deine Wunsch-Realität nur gut genug vorstellen können, sie mit Energie aufladen oder mehr Willenskraft entwickeln musst, um eine Änderung deiner Realität zu bewirken.
 
Traumatische Energien lösen sich nicht einfach so in Luft auf, wenn man etwas Zuckerguss draufstreut und sich auf das Positive konzentriert. Es ist GUT dich auf deine Herzensvision auszurichten!!! So gut und so wichtig! Das ist der Weg nach vorne und das bietet dir Orientierung. Aber deine Vergangenheit ist dadurch nicht einfach weg. Und wenn du traumatische Energien in dir trägst, die im Konflikt stehen mit dem Leben, das du dir kreieren möchtest, ist es dann sinnvoll, so zu tun, als wären sie nicht da? Ist es sinnvoll, sie zu ignorieren und die „alte Geschichte“ (die in deinem Nervensystem noch brandaktuell ist!) loszulassen?
Traumatische Energien brauchen da einfach mehr Liebe und ja, sie wollen angesehen, gefühlt und beachtet werden. Stell sie dir wie dein inneres Kind vor, das einfach etwas Schlimmes erlebt hat und jetzt vor dir steht und nicht weiter weiß oder dem Unbekannten, das du kreieren möchtest, einfach nicht traut. Wenn es ein reales Kind wäre, das vor dir steht, würdest du es wirklich wegschicken? Ignorieren? Oder mithilfe einer Methode versuchen es zu „überschreiben“? Oder würdest du dir ein Herz fassen, es in den Arm nehmen und ihm zeigen, dass du es liebst?
 
Ich habe in meiner Kindheit traumatische Erfahrungen gemacht. Und ich kann dir sagen: mein inneres Kind steht GAR NICHT darauf, wenn ich es ignoriere, wenn es Alarm schlägt! Es meldet sich, wenn ich einen neuen Weg einschlage, wenn ich eine neue Herausforderung annehme, wenn mich etwas triggert. Einfach immer dann, wenn ich etwas Neues in mein Leben einlade, weil es mein Herzenswunsch ist. Für das innere Kind ist das aber erstmal GEFAHR. Es ist neu, unbekannt – keine Ahnung was da alles passieren kann! Also erstmal einen Gang runterfahren, Sabotageprogramme aktivieren. Damit es wieder in Sicherheit ist. Gerade dann, wenn ich mein inneres Kind ignoriere, stellt es sich völlig quer. Völlig logisch, oder? Denn es will mich ja vor der vermeintlichen Gefahr schützen. Es springt auch nicht auf oberflächliche Affirmationen an, die im Unterbewusstsein und in der gefühlten Realität meines inneren Kinds ja nichts verändern. Denn es hat andere Erfahrungen gemacht und die fühlen sich natürlich sehr real an! Es ist daher heute MEINE AUFGABE und meine Verantwortung, meinem inneren Kind liebevoll die neue Realität beizubringen, an die ich es heranführen möchte und alte Verletzungen zu heilen. Es ist meine Aufgabe, es zu sehen. Es dort abzuholen, wo es steht, es an die Hand zu nehmen und langsam dorthin zu führen, wo mein Herz mir sagt, wo heute unser Platz ist.
 
Wir dürfen uns immer wieder bewusst machen: Traumatische Energie ist ÜBERLEBENS-Energie. Sie setzt alle Hebel in Bewegung, wenn sie dich in Gefahr sieht. Dein System wird diese Energien nicht „einfach mal so nebenbei“ loslassen, nur weil du dich auf eine neue Realität konzentrierst und woanders hinsiehst. Du kannst natürlich versuchen, mit reiner Willenskraft oder Visualisierungsübungen „dagegen anzugehen“. Oft kannst du die neue Realität aber nichtmals wirklich fühlen oder du landest in einer inneren Starre, weil die beiden Realitäten, die in dir nun aktiv sind, gegeneinander arbeiten. Und langfristig, so meine Erfahrung, gewinnen mit diesen oberflächlichen Methoden eher die Überlebens-Anteile. Weil da eine Wahnsinns-Energie hinter ist.
Die einzige Kraft, die noch mächtiger ist als diese alten Programme, ist die Kraft der Liebe. Klingt vielleicht kitschig, aber spür einmal in dich hinein. An der Wurzel der Verletzung sitzt oft eine unglaubliche Sehnsucht nach Liebe, verbunden mit der Überzeugung dass etwas mit dir nicht stimmt und es sicherer ist, dein wahres Selbst zu verstecken, vorsichtig zu sein, dich zu schützen oder dich auf eine bestimmte Art zu verhalten, die dir nicht entspricht. Wie sich das konkret in deinem Leben äußert, kann unterschiedlich sein. Doch im Kern sitzt immer irgendwo ein Anteil, der immer noch darauf wartet, endlich abgeholt und geliebt zu werden.
 
Wenn du bis hierher gelesen hast, gehe ich mal davon aus, dass dich dieses Thema wirklich interessiert und möchte dir gerne einige grundlegende Empfehlungen mitgeben für deinen Weg:
 
1. Du darfst deinem inneren Kind liebevoll beibringen, dass es heute SICHER ist. Dass DU sicher bist. Dass die Vergangenheit sich nicht immer weiter wiederholen muss und dass du heute für es da bist. Gib ihm Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten, integrieren und annehmen zu können. Wenn du möchtest, beschäftige dich mit der Arbeit mit dem inneren Kind. Es ist eine sehr sanfte und liebevolle Methode, die deine Selbstliebe stärken wird und dich gleichzeitig dabei unterstützt, alte Verletzungen zu heilen. Wenn du dich selbst wirklich abholst, wirst du sehen, dass du dich mit viel mehr Leichtigkeit auf dein Ziel zubewegen kannst
 
2. Höre AUF DICH. In allem was du tust. Verbinde dich wieder mit deiner inneren Stimme und deiner Körperweisheit. Du darfst lernen, dass du dich auf dich selbst verlassen kannst und hast alle Antworten bereits in dir. Wenn es dir schwerfällt, deine innere Stimme zu hören oder du keinen Zugang zu deiner Körperweisheit hast, kann ich dir zum einen empfehlen, dich mit deiner sogenannten inneren „Autorität“ im Human Design zu beschäftigen. Denn auch die Art, wie unser Körper mit uns spricht, ist individuell verschieden. Vielleicht hast du dich aber auch durch traumatische Erfahrungen von deinem Körper abgetrennt. Für dich ist der Weg der Heilung dann gleichzeitig der Weg in den Körper. Und das in deinem ganz eigenen Tempo. Ganz, ganz sanft.
 
3. Wenn du dich begleiten lassen möchtest, lasse dich auch hier von deiner inneren Stimme leiten. Sowohl bei der Auswahl der Methoden als auch bei der Auswahl deiner Begleiter. Wenn du traumatische Erfahrungen in deinem Leben hattest oder viel mit Ängsten, Sabotagen und Unsicherheit zu tun hast: Hol dir eine Begleitung die sich mit Trauma auskennt, von der du dich wirklich gesehen fühlst und die spürt, was deine verletzlichen Anteile brauchen, um sich entspannen zu können und sich für eine neue Realität zu öffnen. Achte auch darauf, ob dir Druck gemacht wird oder ob dein eigenes Tempo wirklich respektiert wird. Du wirst spüren, in welcher Energie du dich wohlfühlst und gut aufblühen kannst.
 
Du bist es wert, gesehen zu werden.
Du bist es wert, die Schönheit deiner eigenen Liebe zu erleben.
Und du bist es wert, dass deine Herzensvision Wirklichkeit wird.
Ich wünsche dir von Herzen, dass sich all das für dich manifestiert!
 
Auch wenn es lang war - das musste einfach mal gesagt werden... Mir lag das so auf dem Herzen. Und ich hoffe, dass es genau die Menschen erreicht, für die diese Botschaft bestimmt ist.
 
Kennst du dieses Thema aus deinem eigenen Leben?
Schreibe mir gerne, mich interessiert sehr was du dazu denkst und fühlst :-)

Wenn du Lust auf Verbindung mit Gleichgesinnten hast, komm gerne in meine kostenlose Facebook Community. Hier kannst du gern auch deine Fragen rund um Hochsensibilität & Human Design stellen: SoulTribe für feinfühlige bewusste Menschen - dein Weg zurück zu dir

Willst du tiefer eintauchen? Dann buche hier dein Coaching mit mir!

Enjoy your day!