AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Dana Dieling/Embody Your Spirit und den Verbrauchern und Unternehmern, die Dienstleistungen und/oder Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 2 Vertragsschluss Dienstleistungen (Beratungen, Coachings, Readings, Coaching-Programme, Kurse)

(1)       Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an dich dar, Waren zu kaufen.

(2)       Im Bestellprozess kannst du ein oder mehrere Produkt(e) in den Warenkorb legen und deine Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. eingeben. Erst mit dem Anklicken des Bestell-Buttons gibst du ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Du kannst eine verbindliche Bestellung aber auch telefonisch sowie per Email abgeben.

(3)       Mit der unverzüglich per E-Mail versandten Bestellbestätigung wird gleichzeitig auch die Annahme deines Angebots erklärt und der Kaufvertrag damit abgeschlossen. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir dein Angebot sofort annehmen. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann bist du auch nicht mehr daran gebunden.

§ 3 Vertragsschluss Downloadprodukte

(1)       Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an dich dar, Waren zu kaufen.

(2)       Im Bestellprozess kannst du ein oder mehrere Produkt(e) in den Warenkorb legen und deine Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart etc. eingeben. Erst mit dem Anklicken des Bestell-Buttons gibst du ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.

(3)       Mit der unverzüglich per E-Mail versandten Bestellbestätigung wird gleichzeitig auch die Annahme deines Angebots erklärt und der Kaufvertrag damit abgeschlossen. Die Produkte werden anschließend zum sofortigen Download bereitgestellt.

§ 4 Downloadprodukte: Zeitliche Begrenzung des Downloads

Du kannst das Produkt nach der Freischaltung nur innerhalb der folgenden zeitlichen Begrenzung herunterladen: 6 Monate.

§ 5 Downloadprodukte: Downloadanzahl

Die Anzahl der Downloads ist nicht begrenzt.

§ 6 Downloadprodukte: Regelung des Nutzungsrechts

Du bist lediglich berechtigt, Privatkopien auf anderen Trägermedien anzufertigen. Der Weitervertrieb, die Weitergabe, Übertragung oder Unterlizenzierung ist nicht gestattet.

§ 7 Kundeninformation: Speicherung deiner Bestelldaten

Deine Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Produktart, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Du kannst die AGB auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Website aufrufen.

§ 8 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Du kannst deine Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste korrigieren. Wir informieren dich auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess kannst du auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Diese Regelung gilt nicht für Downloadprodukte.

§ 10 Gesetzliche Mängelhaftungsrechte

Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

§ 11 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört bei körperlichen Sachen (also nicht bei Downloadprodukten) insbesondere die Pflicht, dir die Sache zu übergeben und dir das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir dir die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

Digitale Download Produkte (Meditationen, Workshops, Onlinekursen usw.) sowie Dienstleistungen (Beratungs, Coachings, Readings, Coaching-Programme, Kurse): Die Inanspruchnahme der Angebote erfolgt auf eigene Verantwortung des Kunden. Die Angebote dienen der Unterstützung gesunder Menschen. Die angebotenen Download Produkte und Dienstleistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder therapeutischen Sinn. Sie ersetzen keinen Besuch beim Arzt/Psychotherapeuten und keine Medikation. Die Angebote können beim Kunden starke Emotionen hervorrufen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, seinen gesundheitlichen sowie psychischen Zustand selbst zu beobachten und ggf. ärztliche oder therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

§ 12 Abgrenzung zu Therapie oder sonstigen Heilbehandlungen

Die angebotenen Dienstleistungen, Downloads oder digitalen Produkte sind keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und sollen diese nicht ersetzen. Die angebotenen Dienstleistungen setzen eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

 § 13 Erbringung von Dienstleistungen durch uns

Wir erbringen die Dienstleistungen (Beratungen, Coachings, Readings, Coaching-Programme, Kurse) auf der Grundlage der uns vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Kunden.

Aufgabe des Coaches ist es, Impulse zu geben und Erkenntnisprozesse anzustoßen sowie deren Umsetzung in reflektierenden Gesprächen vor- bzw. nachzubereiten. Der Coach leistet Hilfestellungen und steht dem Kunden motivierend zur Seite. Es ist nicht Aufgabe des Coaches, dem Kunden Entscheidungen abzunehmen oder konkrete Ratschläge zu erteilen. Der Erfolg des Coachings wird vom Coach nicht garantiert, da er maßgeblich an eine aktive Prozessteilnahme des Kunden gebunden ist.

Der Coach ist verpflichtet, alle ihm zur Verfügung stehenden Techniken und Interventions-möglichkeiten zum Nutzen des Kunden einzusetzen. Der Coach ist in seiner Arbeit den Interessen des Kunden verpflichtet. Er ist in seinen Anschauungen neutral und stets bemüht, den Kunden nicht im eigenen Interesse (dem Interesse des Coaches) zu beeinflussen. Der Coach erteilt dem Kunden üblicherweise keine Ratschläge. Seine Aufgabe besteht vielmehr darin den Klienten zu stärken und zur Selbsthilfe zu befähigen sowie gemeinsam mit ihm Wege zur Erreichung seiner Ziele zu entdecken.

Auf Nachfragen – oder von sich aus – informiert der Coach den Kunden über die Funktionen und angestrebten Wirkungsweisen sowie mögliche Risiken der im Coaching verwendeten Methoden.

Der Coach garantiert völlige Verschwiegenheit bezüglich aller vertraulichen, persönlichen und intimen Details, die ihm der Klient während der Coachings zur Kenntnis bringt. Sie dienen lediglich dem vereinbarten Coaching-Verhältnis Die Informationsweitergabe an Dritte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Klienten.

§ 14 Verantwortung des Klienten

Die angebotenen Dienstleistungen beruhen auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Wir machen in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann. Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet.

Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Klient ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der in Anspruch genommenen Dienstleistung(en) als auch in den Phasen zwischen mehreren Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die der Klient aufgrund der in Anspruch genommenen Dienstleistung(en) durchführt, liegen in seinem eigenen Verantwortungsbereich.

Der Klient stellt sich auf eine gewisse zeitliche und gefühlsmäßige Beanspruchung ein; auch über den Termin hinaus. Es ist möglich, dass im Rahmen einer Dienstleistung wie Coaching, Beratung, Reading, Coaching-Programm, Kurs belastende Phasen durchlebt werden und Dinge intensiver wahrgenommen werden oder anders empfunden werden als sonst. Dies können durchaus positive Zeichen für wichtige Veränderungen sein, die den Klienten seinen Zielen näher bringen. Der Klient berücksichtigt diese mögliche Empfindsamkeit und veränderte Wahrnehmung in seinem Leben und insbesondere bei weitreichenden Entscheidungen.

Die Angebote dienen der Unterstützung gesunder Menschen. Die angebotenen Download-Produkte und Dienstleistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder therapeutischen Sinn. Sie ersetzen keinen Besuch beim Arzt/Psychotherapeuten und keine Medikation. Die Angebote können beim Kunden starke Emotionen hervorrufen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, seinen gesundheitlichen sowie psychischen Zustand selbst zu beobachten und ggf. ärztliche oder therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

 § 15 Ort des Coachings

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, finden die Coachings/Beratungen/Readings online über das Videokonferenz-Tool Zoom oder telefonisch statt.

 § 16 Preis und Zahlungen

In unseren Preisen ist die Umsatzsteuer bereits enthalten. Liefer- und Versandkosten sind in den Preisen nicht enthalten.

Deine Zahlungsinformationen verarbeiten wir zum Zweck der Zahlungsabwicklung, z. B. wenn du ein Produkt und/oder eine Dienstleistung über www.embody-your-spirit.com erwirbst bzw. in Anspruch nimmst. 

Je nach ausgewählter Zahlungsweise geben wir deine Zeichnungsinformationen an Dritte weiter (z.B. bei Kreditkartenzahlung an deine Kreditkartenangabe).

PayPal

Bei Zahlung via PayPal werden deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weitergeleitet. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnimm bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full 

Stand: 23.10.2019

§ 17 Zahlungsmöglichkeiten

Du kannst entweder per Paypal oder per Überweisung bezahlen.

§ 18 Ausfallvergütung

Bei nicht in Anspruch genommenen, fest vereinbarten Coaching-, Beratungs- sowie Reading-Terminen hat der Kunde dem Coach eine Ausfallvergütung als Schadenersatz in Höhe von 50% der Gesamtgebühr zu zahlen. Sagt der Kunde den Termin mindestens zwei Werktage (48 Stunden) vor dem vereinbarten Termin ab, entfällt die Ausfallvergütung.

§ 19 Widerrufsrecht

Du hast das Recht, diesen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem du das Produkt und/oder die Dienstleistung bei uns bestellt hast. Der Zeitpunkt der Bestellung geht aus der Bestell-Bestätigungs-Email hervor, die du von uns erhalten hast.

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (Dana Dieling, Erdwegstraße 25, 45356 Essen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0152-5412-4478) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs
Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Bei dieser Rückzahlung werden dir keine zusätzlichen Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis du den Nachweis erbracht hast, dass du die Waren zurückgesandt hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Du hast die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem du uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtest, an Dana Dieling, Erdwegstraße 25, 45356 Essen zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn du die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendest.

Du trägst die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufzeichnungen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

§ 20 Widerrufsbelehrung für digitale Güter und persönliche sowie virtuelle Dienstleistungen

Widerrufsrecht
Du hast das Recht, diesen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (Dana Dieling, Erdwegstraße 25, 45356 Essen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0152-5412-4478) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs
Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Im Rahmen der Rückzahlung werden dir keine zusätzlichen Entgelte berechnet.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Dienstleistungen, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn

  • mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Kunde hierzu seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verliert, und

  • wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben (§ 356 Absatz 4 BGB n.F. )

§ 21 Urheberrecht
Die Urheber- und alle anderen Rechte der Inhalte, Bilder, Videos, Fotos sowie anderer Dateien auf der Website www.embody-your-spirit.com – inklusive digitaler Dateien, die im Shop erworben werden können- liegen ausschließlich bei Dana Dieling. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträgerin im Voraus einzuholen.

§ 22 Datenschutz

Die Datenschutzerklärung kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung

§ 23 Streitschlichtung

Bei Unstimmigkeiten mit Kunden ist es uns wichtig, eine gute Lösung für alle Beteiligten zu finden. Wir sind allerdings weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.OS-Plattform / Streitbeilegungsverfahren

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit.
Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-
Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären. Die Streitbeilegung-Plattform findest du
hier: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Unsere E-Mail für Verbraucherbeschwerden ist wie folgt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Uns ist es ein großes Anliegen, bei Unstimmigkeiten mit dir eine gute Lösung für alle Beteiligten zu finden. Wir sind allerdings nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest.

§ 24 Gültigkeit und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird, soweit rechtlich zulässig, Essen vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollten sich in dem Vertrag Lücken herausstellen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung eventueller Lücken soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner nach dem Sinn des Vertrages gewollt haben.